ETHistory 1855-2005

03010805


Zukunftsperspektiven

Ausgangslage vor künftigen Aufgaben

Insgesamt erscheinen die Geistes-, Sozial- und Staatswissenschaften heute besser in die ETH integriert als zur Zeit des letzten Jubiläums von 1980. Ein altes Anliegen der Abt. XII und des D-GESS das eigene Promotionsrecht ist teilweise verwirklicht worden; einerseits wurde an der ETH das interdisziplinäre Doktorat eingeführt, das insbesondere auch für Dissertationen mit geistes- und sozialwissenschaftlichen Bezügen konzipiert wurde, andererseits erhalten seit 2003 neu berufene Professorinnen und Professoren des D-GESS in ihren jeweiligen Disziplinen ein Gastpromotionsrecht an der Universität Zürich.

Die Zusammenarbeit mit der Universität Zürich wurde auch auf anderen Gebieten verstärkt. So ist das CIS das Center for Comparative and International Studies eine gemeinsame Einrichtung von ETH und Universität Zürich, und am neu geschaffenen Kompetenzzentrum für Geschichte und Philosophie des Wissens an der ETH sind auch Professoren der Universität Zürich beteiligt.

Diese breitere Abstützung der Geistes-, Sozial- und Staatswissenschaften an der ETH wird auch notwendig sein, um die für die Zukunft geplanten vom D-GESS getragenen Master-Studiengänge durchführen zu können.


Weiterführende Seiten


© 2005 ETHistory 1855-2005 | Last update: 24.3.2005 |
!!! Dieses Dokument stammt aus dem ETH Web-Archiv und wird nicht mehr gepflegt !!!
/rueckblicke/departemente/dgess/zukunftsperspektiven