printlogo
eth-logo
 
Home Contact Print Sitemap
 
  

Wichtiger Hinweis:
Diese Website wird nur mit den aktuellen Browsern korrekt dargestellt. Wenn Sie diese Website regelmässig benutzen, empfehlen wir Ihnen, auf Ihrem Computer einen aktuellen Browser, z.B Firefox zu installieren.

Important Note:
The content in this site is accessible only to new browsers To get the most out of our site we suggest you upgrade to the latest Firefox.

ETHistory 1855-2005 | Rückblicke | Departemente | CHAB Pharmazie | Institutionelle Entwicklung |

Institutionelle Entwicklung

Die Pharmazie gehört zu den Studienrichtungen, die seit der Gründung der damaligen „Polytechnischen Schule“ am 15. Oktober 1855 belegt werden konnten. Ursprünglich Teil der Chemisch-Technischen Schule war sie seit 1908 (als Abteilung V) bzw. 1916 (als Pharmazeutisches Institut und seit 1990, unter Aufhebung des Instituts, als Departement Pharmazie) eigenständig. 1999 wurden an der ETH die Abteilungen aufgelöst und durch einen neuen Typ Departement ersetzt - Das Departement für die Pharmazie wurde zum Departement für Angewandte Biowissenschaften (D-ANBI). Der Name D-ANBI reflektierte die strategische Erweiterung der traditionellen „Pharmazie“ zu „Pharmazeutischen Wissenschaften“, welche in den 90er Jahren des 20. Jahrhunderts mit der Ernennung neuer Professuren im Gebiete der Life Sciences vorgenommen wurde. Zur gleichen Zeit wurde das Institut als „Institut für Pharmazeutische Wissenschaften“ wieder eingeführt. Drei Jahre später (2003) wurden an der ETH autonome Departemente geschaffen. Die Pharmazie wurde mit den Instituten des bisherigen Departements Chemie zum neuen Departement Chemie und Angewandte Biowissenschaften (D-CHAB) zusammengefasst.

Pharmaziegebäude Irchel. Räumliche Erweiterung und Institutionelle Entwicklung gehen Hand in Hand. Mit dem Umzug vom Irchel auf den Hönggerberg positioniert sich die Pharmazie neu.
Pharmaziegebäude Irchel. Räumliche Erweiterung und Institutionelle Entwicklung gehen Hand in Hand. Mit dem Umzug vom Irchel auf den Hönggerberg positioniert sich die Pharmazie neu.
top
 
© 2005 ETH Zürich | Impressum | 4.4.2005 | !!! Dieses Dokument stammt aus dem ETH Web-Archiv und wird nicht mehr gepflegt !!!